Kunst, statt Eitelkeit und Macht – Beruhigung im Streit mit der Kirche?

„Noch bevor der Bildhauer Stephan Balkenhol seine Ausstellung in Kassel eröffnet hat, gab es Streit um seine Aluminiumfigur auf einer goldenen Kugel im Turm der katholischen Sankt-Elisabeth-Kirche am zentralen Friedrichsplatz. Die Documenta-Chefin Carolyn Christov-Bakargiev stört sich an der Figur, die sich um ihre Achse dreht. In ART zieht Stephan Balkenhol Bilanz.

[…]

Was für Lehren ziehen Sie aus der Aktion?

Ich versuche mich davon nicht beirren zu lassen und arbeite weiter. Es wäre aber schön, wenn die Sache eine Frucht bringt, dass man darüber redet, was falsch gelaufen ist.

Ist die Documenta denn bereit zu diesem Dialog?

Frau Christov-Bakargiev hatte in ihrem Anruf ihre Bestürzung zum Ausdruck gebracht. Dann hat sie vorgeschlagen, dass Sie meine Ausstellung unter meiner Führung anschaut. Darauf würde ich eingehen: Wir führen uns gegenseitig über unsere Ausstellungen und reden über Kunst – und nicht über Eitelkeit und Macht.“

Zum kompletten Interview von Adrienne Braun mit Stephan Balkenhol: art Das Kunstmagazin
(mb)
Advertisements

Ein Kommentar zu “Kunst, statt Eitelkeit und Macht – Beruhigung im Streit mit der Kirche?

  1. Pingback: Resignation: Macht es sich die Kirche damit allzu leicht? | dOCUMENTIERT.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s