Erschöpft vom dOCUMENTA (13)-Rundgang?

Einfach entspannen!
© Livia Blum

In der Kasseler Karlsaue gibt es zahlreiche, außergewöhnliche Kunstwerke zu bestaunen und diese sind meistens im Park sehr verteilt. Um zu einem Werk zu gelangen, das Sie unbedingt sehen möchten, müssen sie wahrscheinlich lange, anstrengende Fußmärsche in Kauf nehmen. Deshalb ist es empfehlenswert, auf das richtige Schuhwerk zu achten. Aber fast genauso wichtig ist es, dass Sie sich bei Ihrem dOCUMENTA-Marathon mal kurz entspannen, oder nicht? Dies können Sie bei gutem Wetter in diesen dOCUMENTA-Strandstühlen, die in der Nähe des Schafotts von dem amerikanischen Künstlers Sam Durant (nähe Aueteich) aufzufinden sind, mit einem gekühlten Getränk oder einem leckeren Snack!

Ihr dOCUMENTIERT.-Team wünscht Ihnen jedenfalls viel Spaß beim Genießen der Kunst und weiterhin eine schöne, spannende dOCUMENTA (13)-Zeit mit Entspannungspausen am richtigen Ort zu passender Zeit!

(lb)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s