Architekturfans aufgepasst!

Dieses Monument steht mitten in der Innenstadt Kassels. Allerdings muss man es sich aus eigener Kraft vor dem inneren Auge konstruieren!

© Christina Dilk

Bei diesem Bau handelt es sich um Teil 1 von Renata Lucas’ Projekt Ontem, areias movediças. Die brasilianische Künstlerin nutzt bestehende unterirdische Gebäude des Stadtzentrums und entwirft daraus ein neues Monument in Form einer Pyramide. Einige Ecken oder Wände des fiktiven Gebildes sind u.a. sichtbar in den Kellern des Fridericianum, des Hauses Schöne Aussicht 9 und im Untergeschoss der Galeria Kaufhof. In dem Kaufhaus grenzt die graue Ecke der Pyramide direkt an die Schreib- und Süßwarenabteilung. Ähnlich wie im Kaufhaus C&A ist der Kontrast zwischen Kunst und alltäglichem Einkauf zu spüren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s