dOCUMENTA als Plattform

Die dOCUMENTA ist vielseitig, dass sollte spätestens seit Eröffnung der 13. Auflage der weltweit bedeutendsten Kunstschau deutlich sein. Das Künstler, die die Chance bekommen hier auszustellen, eine Möglichkeit haben, die Kunstausstellung als Sprungbrett zu nutzen um zu internationalem Prestige zu gelangen, ist weitgehend bekannt. Aber nicht nur die ausstellenden Künstler nutzen die Bühne der dOCUMENTA, auch andere Künstler und Museen, aus Kassel oder anderen Städten, machen hier auf sich aufmerksam. Allen voran das Frauenmuseum Bonn, das vorwiegend weibliche Künstler und dessen Kunst ausstellt.

„Das Frauenmuseum ist kein statischer Ort mit festem Bestand, sondern ein lebendiges Haus, das sich aus der Fülle der weiblichen Kreativität und Vielfalt immer wieder erneuert.“  (Frauenmuseum Bonn)

Dieses Museum plädiert dafür, dass es auch in Kassel ein Frauenmuseum geben sollte, um den weiblichen Künstlern eine weitere und eigene Möglichkeit zu schaffen, ihre Kunst und Kreativität auszustellen.
Die Chancen sollten jedenfalls nicht schlecht stehen, weil Kassel scheinbar sehr daran gelegen ist, seine Museumslandschaft auszubauen und es würde diese sicher positiv bereichern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s